Monatliche Archive: Juni 2016


Tag des offenen Bootshauses

Am Samstag, den 25. Juni veranstalten wir unseren traditionellen Tag des offenen Bootshauses!

An diesem Tag haben alle Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Freunde die Chance, das Rudern und den RCKG als Verein kennenzulernen. Denn das Rudern ist ein wunderschöner Sport, der viel Positives in sich vereint: Wir sind mitten in der Natur auf dem Rhein und der Sieg, Rudern ist ein Sport, der alle Muskeln trainiert ohne belastend zu sein und in fast keinem anderen Sport wird der Mannschaftsgeist so gestärkt wie beim Rudern. Denn nur im Team kommt man voran und das Leben ist ein Mannschaftssport!

Auch der RCKG ist mehr als nur ein Verein und daher lohnt es sich auch diesen und damit uns kennenzulernen.

Also: 25.6.2016, 11:00 Uhr, an unserem Bootshaus im Mondorfer Yachthafen

Wir freuen uns auf Euch!


Wanderfahrt Etappe II, Fronleichnam

Wafa 2016, Fronleichnam (91)

Auch an dem verlängerten Fronleichnam-Wochenende waren wir wieder unterwegs, denn der zweite Teil unserer Saar-Mosel-Wanderfahrt stand an!
An Fronleichnam starteten 16 Ruderer und Ruderinnen ihre Reise nach Bernkastel-Kues, wo unsere drei Boote schon sehnsüchtig auf uns warteten. Bei strahlendem Wetter, sommerlichen Temperaturen und glücklichen Sportlern versprach der erste Tag der Wanderfahrt wunderschön zu werden. Nach einer Schwimmpause kamen wir in Traben-Trarbach an, wo uns das kühle Nass wieder lockte. Des Weiteren kamen wir unserer alten Tradition, dem Taufen von Wanderfahrtneulingen, nach, so dass drei Neulinge und ein anderes Vereinsmitglied unter großem Gejohle ins Wasser befördert wurden. Bei einem leckeren, italienischen Abendessen und in einem urigen Weinkeller freuten wir uns auf die kommenden Tage. Nach einer regnerischen Nacht machten wir uns -wieder bei strahlendem Sonnenschein- auf den Weg nach Eller, wo wir abends bei Dauerregen grillten. Doch auch der dritteTag brachte uns Sonne und viel Spaß. Wir ruderten bis Treis-Karden und verbrachten den erneut regnerischen Abend und eine trockene Nacht auf einem Campingplatz in Pommern. An unserem letzten gemeinsamen Morgen entschloss sich das Fahrtenleitungsteam, die Wanderfahrt aufgrund von Unwetter- und Gewitterwarnungen in Treis-Karden abzubrechen.
Unser Fazit der Frühlingswanderfahrt 2016: Wir haben insgesamt 216 Kilometer auf der Saar und der Mosel errudert, hatten Glück mit dem Wettter, konnten schwimmen gehen und hatten vorallem viel Spaß zusammen auf Wasser und auf Land. Wir freuen uns auf nächstes Jahr! 😉